Sindelfingen,

Tag der Auszubildenden der Keppler-Stiftung

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ – unter diesem Motto stand der vierte „Azubi-Tag“ der Keppler-Stiftung.

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ – unter diesem Motto stand der vierte „Azubi-Tag“ der Keppler-Stiftung.

Über 50 Auszubildende und deren Anleiter mit ihren Leitungskräften kamen zusammen, um einen neuen Lebensabschnitt, bestandene Prüfungen und das „Ja“ zu einem der vielen wertvollen Berufe in der Keppler-Stiftung zu feiern.
Mit dabei waren auch 5 Auszubildende aus dem Seniorenzentrum Haus Augustinus.  

Prüfungen zum Ende der Ausbildung abzuschließen oder eine neue Ausbildung zu beginnen sind wichtige Meilensteine im Leben. Aber nicht nur das haben die verschiedenen Menschen gemeinsam, die am 12. Oktober 2018 zusammen im Haus der Kirche „Heinrich-Fries-Haus“ in Heilbronn feierten. Denn sie alle, ob in Berufen in der Pflege, der Hauswirtschaft oder in der Verwaltung, sorgen auf ihre je eigene Art für die Menschen, die ihr Leben in den Einrichtungen der Keppler-Stiftung verbringen. Sie prägen und gestalten Lebenszeit und lassen sich selbst von den vielen Begegnungen mit „ihren“ Bewohnern, Patienten, Kunden und Kollegen berühren. Denn solche Begegnungen bleiben nicht oberflächlich und alltäglich, sondern gehen tiefer.

Mit von der Partie waren auch 5 Auszubildende, die ihre Ausbildung im Seniorenzentrum Haus Augustinus im Jahr 2018 begonnen oder erfolgreich abgeschlossen haben. Einrichtungsleitung Rebekka Rapp und Pflegedienstleitung Zeljka Grgic beglückwünschten die Auszubil-denden im Rahmen der Feier zu ihrem Entschluss eines beruflichen Engagements in der Altenhilfe. Die neuen Auszubildenden Esmatullah Amini, Gvozden Gvozdenovic, Tamara König und Felix Schmitt erhielten einen ersten Eindruck vom lebendigen Miteinander in der Keppler-Stiftung.

Herr Mile Legenovic konnte in diesem Jahr seine Ausbildung zum Altenpfleger erfolgreich beenden. Wir freuen uns sehr, dass er als Pflegefachkraft nun unser Team bereichert. Doch mit dem Lernen ist es selbst für die frisch gebackenen Fachkräfte nicht vorbei. Um daran zu erinnern, stand der „Azubi-Tag“ unter dem Zeichen eines Zitates von Benjamin Britten: „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom.
Sobald man aufhört, treibt man zurück.“

Drucken Schaltfläche