Sindelfingen,

„Aus Alt mach Neu“ nennt sich jetzt „Upcycling“

Seit einigen Wochen steht ein schönes Kräuter-Hochbeet auf der Terrasse neben dem Betreuungsraum und eines in der Tagespflege St. Paulus. Dort sind verschiedenste Kräuter zu finden, die von Bewohnerinnen und Betreuungsmitarbeiterinnen dort eingepflanzt wurden. Soweit also ein ganz normales Kräuterbeet.

Seit einigen Wochen steht ein schönes Kräuter-Hochbeet auf der Terrasse neben dem Betreuungsraum und eines in der Tagespflege St. Paulus. Dort sind verschiedenste Kräuter zu finden, die von Bewohnerinnen und Betreuungsmitarbeiterinnen dort eingepflanzt wurden. Soweit also ein ganz normales Kräuterbeet.

Doch schon auf den ersten Blick fällt auf, dass das Beet nicht aus Holz, Steinen oder Ton besteht. Das Beet ist aus Metall. Es handelt sich dabei nämlich um eine alte Wärmetheke. Als die Wärmetheke ihrer eigentlichen Aufgabe, dem Warmhalten des Mittagessens, nicht mehr nachkommen konnte, hatte einer unserer Haustechniker die Idee: Die Elektrik der Theke wurde ausgebaut, die Aufnahmebehälter wurden statt mit Lebensmitteln mit Erde gefüllt.

So entstand nicht nur ein individuelles, außergewöhnliches Kräuterbeet, das herrlich duftet und schmeckt, sondern es konnten bestehende Ressourcen genutzt werden. Früher war das gang und gäbe. Gebrauchte und teils kaputte Dinge, die nicht mehr repariert werden konnten, wurden anderweitig genutzt. Heutzutage sind viele Dinge einfach verfügbar und schnell besorgt. Umso mehr freut es uns, dass wir gegen den Trend des Wegwerfens nun eine Möglichkeit finden konnten, die Wärmetheke weiterhin zu nutzen.

Diese Wiederverwendung alter Gegenstände auf neue Art wird als Upcycling bezeichnet. Die Bezeichnung leitet sich von Recycling ab, der Verwertung von Abfallprodukten zum Beispiel aus Glas oder Plastik. Beim Recycling werden die Produkte häufig ganz auseinandergebaut oder zerstört, um die ursprünglichen Rohstoffe nutzen zu können. Upcycling hat jedoch zum Ziel, das Ergebnis aufzuwerten und etwas Besseres zu erhalten, als nur die Einzelteile.

Vielleicht haben auch Sie einen Gegenstand, den Sie verändern, umbauen oder umwidmen können? bestimmt haben Sie eine kreative Idee - probieren Sie es aus. Viel Spaß beim Upcycling!ren Sie es aus. Viel Spaß beim Upcycling!

Drucken Schaltfläche